LINE-UP

FREITAG 21. OKTOBER 2022

THE REAL GROUP

Eine legendäre und bahnbrechende Vokalgruppe aus Schweden, die 2022 in komplett neuer Formation in eine neue Ära startet!

The Real Group hat in ihrem mehr als 30-jährigen Bestehen nur mit der Stimme als Instrument und vorwiegend mit eigenen Songs eine musikalische Ausdrucksform zwischen Jazz, Pop und nordeuropäischer Chormusik geschaffen, die ihresgleichen sucht. Die Band hat bereits 24 Alben herausgegeben und eigene Konzerttourneen mit über 2.800 Konzerten auf der ganzen Welt veranstaltet.

Ihr großes Repertoire und ihr außergewöhnliches musikalisches Können ermöglichten es der Gruppe, mit Symphonie-Orchestern, Jazzgruppen, Popbands und namhaften Künstlern zusammenzuarbeiten. Einer der zahlreichen Höhepunkte der Bandgeschichte stellt der Auftritt am Geburtstag der schwedischen Königin dar, als The Real Group zusammen mit dem Abba-Mitglied Anni-Frid Lyngstad den Abba-Klassiker „Dancing Queen“ aufführten. Die Gruppe trat des Weiteren auch bei der Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft in Südkorea und Japan auf und veranstaltet regelmässig eigene Festivals in Schweden und Finnland.

Die aktuellen Mitglieder sind:
Clara Fornander
Joanné Nugas
Johannes Rückert Becker
Axel Berntzon
Daniele Dees

A-LIVE

Nach zwei Jahren voller Ungewissheit ist die Comedy-A-Capella-Formation A-Live mit neuem Elan am Start. Mit neuem Programm. Und mit neuen Stimmen! Ja – nach 20 Jahren Men only erklingen im lustigsten und renommierten A-Capella-Sextett der Schweiz ab sofort auch Frauenstimmen. Und zwar zwei von den ganz Grossen: Mit Nyna Dubois (u.a. Härz) und The Voice of Switzerland-Siegerin Tiziana Gulino bringen endlich zwei der charakterstärksten Stimmen der Schweiz einen Touch of female Sweetness in den Sound und das Programm von A-Live.

Wie Tiziana Gulino hat auch Axel Marena eine Vergangenheit bei The Voice of Switzerland und sich in den letzten Jahren als junger und stimmgewaltiger Künstler in der Schweiz etabliert. Claudio Gilardoni hat sich unter dem Pseudonym Hans Beatbox einen Namen als Beatboxer, Sänger und Loopstation-Artist gemacht; ja er zählt gar zu den besten Beatboxern der Schweiz. Neben diesen vier Jung-spunden komplettieren die beiden A-Live-Urgesteine Kent Stetler und Stephan Schaberl das Sextett, das im Jahr 2022 jünger, weiblicher und frischer daherkommt denn je.

Die neu gestärkte Power-Crew nutzte den neu gewonnen Schwung in den letzten Monaten intensiv, um mit «Heiweh to Hellvetia» ein neues Programm auf die Beine zu stellen, das es in dieser Art schlicht noch nie gegeben hat. «Heiweh to Hellvetia» ist nichts weniger als das wahrscheinlich erste A-Capella-Musical überhaupt! Humoristisch wie nie präsentieren A-Live ausschliesslich Schweizer Hits – und kämpfen sich damit durch ein kompliziertes Einbürgerungsverfahren, das so manchen Stolperstein bietet. Und so viel sei verraten: Die sechs lassen keinen dieser Stolpersteine aus.

SAMSTAG 22. OKTOBER 2022

VOCABULAR

Die Gründer des Voxpop-Festivals stehen seit 2008 gemeinsam auf der Bühne. Im März 2022 erschien das zweite Album «No 1» und schaffte prompt den Sprung auf Platz 9 der Schweizer Albumcharts. Mit treffsicherem Gespür für aktuelle Themen hat die Formation schon diverse Male virale Hits gelandet und beweist auch in der musikalischen Programmation des Festivals ein gutes Näschen.

Kennengelernt haben sich die sechs Stadtluzerner vor gut 20 Jahren bei den Luzerner Sängerknaben. Seit über zehn Jahren sind sie nun schon als vocabular unterwegs und sind daneben in den verschiedensten Berufen tätig: von Lehrer und Arzt über Zusteller bis Banker. Das Debütalbum «KnackAppella» brachten sie 2018 heraus und erregten mit Songs wie «Lozärn» oder «Süessholz» auch weit über die A-Cappella-Szene hinaus Aufsehen. So waren sie bereits mehrmals in der Schüür, im Stadtkeller oder auch am Luzerner Fest zu hören. Ein grosses mediales Echo löste die Gruppe zu Beginn der Covid-19-Pandemie mit der Single «Oh Dani» aus, einer humoristischen Hommage an Daniel Koch, dem damaligen Leiter der Abteilung für übertragbare Krankheiten beim BAG. Trotz Pandemie und unzähligen Konzertabsagen blieb die Band sehr aktiv – so waren sie im Herbst vergangenen Jahres auf SRF in «Stadt Land Talent» zu sehen und schrieben an neuen Songs, die nun auf dem neuen Album präsentiert werden.

LES BRÜNETTES

Wir wissen es alle: an jeder Ecke lauern neue „Stars“. Umso schöner, dass sich vier junge und selbstbewusste Frauen auf ihren eigenen Weg gemacht haben. Einen Weg, den es in dieser Form noch nicht gab: The female way of a cappella.

Es begann 2010, als sich vier junge dunkelhaarige Frauen als Gesangstudentinnen in Mannheim trafen. Ihre Freundschaft und die Lust, gemeinsam etwas zu erschaffen, ließen 2011 eine Band entstehen, die sofort einige Aufmerksamkeit auf sich zog: Les Brünettes. Ohne zu zögern widmeten sich die vier Sängerinnen virtuosen Arrangements, was ihnen zunächst die Anerkennung der Kollegen und bald auch der Presse einbrachte. Auch in der europäischen a cappella Szene, damals noch dominiert von gemischten oder männlichen Gesangsensembles, sind sie bald tonangebend. Die vier pfeifen darauf, dass es wenig Notenliteratur für rein weibliche Gruppen gibt und schreiben von Anfang an sowohl eigene Arrangements als auch Songs.

Sie sind Preisträgerinnen des Internationalen A Capella Wettbewerb Leipzig 2013, des internationalen A Cappella Wettbewerbs Vokal.total 2013 in Graz sowie des Scala Vokal Wettbewerb in Ludwigsburg 2015 und gewinnen 2015 den ersten Preis beim Finsterwalder Sängerwettbewerb.

ANDERS

Die Freiburger Vokalband ANDERS sind Deutschlands neue A-Cappella Deutschpoeten. Ihre zugleich modernen, poetischen und eingängigen deutschen Pop-Songs sind selbstgeschrieben und mundgemacht und holen die Menschen dort ab, wo sie sind: mitten im schönen und manchmal auch schön komplizierten Leben.

ANDERS singen vom Verliebtsein, von Entscheidungen, vom Abschiednehmen, der Freude amLeben und über das Sturm-und Drang-Gefühl ihrer eigenen Generation. ANDERS feiert das Leben, die Liebe, die Freundschaft, den Herzschmerz und all das, was einen beschäftigt, wenn man jung ist, Musik liebt und fest daran glaubt, dass die beste Zeit noch vor einem liegt. Die Leichtigkeit und Frische, mit der die Singer-Songwriter-Band ihre Songs auf der Bühne rüberbringen, schafft immer eine wunderbare Nähe zum Publikum, denn bei ANDERS ist alles authentisch und echt, nichts ist künstlich konstruiert. Und das Publikum liebt sie. Nicht nur für ihre Texte und ihre Nahbarkeit, sondern auch für ihr Sounddesign, das ihre Texte mit einem Pop-Sound versieht, der einen fast vergessen lässt, dass hier „nur“ Stimmen am Start sind.

Am VOXPOP Festival sind ANDERS mit ihrem neuen Programm «Nichts für schwache Nerven» zu hören.